Fließgewässerbewertung - home

Phytal-Besiedler [%] (Ind.)


Bewertungsrelevant für die Typen

21_N, 21_S

Beschreibung

Der Metric beschreibt den prozentualen Anteil an Individuen, die bevorzugt im Bereich des Phytals leben. Grundlage hierfür sind die Habitatpräferenzen, also die Präferenzen für die bevorzugt besiedelten Substrate.

Formel

n = Anzahl Taxa mit einer Einstufung zur Habitatpräferenz (mit lfd. Nummer i)

Referenzen zu Entwicklung und Definition

Die Information über die Zonenpräferenz sind entnommen aus:

Referenzen zur Anwendung

Ökologische Aussage des Metrics*

Phytal-Besiedler sind an Makrophytenbestände als Nahrungsquelle oder strukturgebende Elemente angepasst. Unter ihnen finden sich viele Litoralarten. Hohe Werte weisen häufig auf eine erhöhte Trophie und geringe Strömungsgeschwindigkeiten hin.

Reaktion auf Belastung*

Der Metric-Wert nimmt mit steigender Belastung zu, insbesondere durch Eutrophierung und flache Stauhaltungen sowie in kleineren Gewässern auch durch verminderte Beschattung.

*Die Hinweise zur ökologischen Aussage des Metrics sowie zur Reaktion auf Belastung basieren zum großen Teil auf theoretischen Grundlagen; insbesondere die Reaktion auf unterschiedliche Belastungsarten sowie die Typspezifität dieser Reaktionen sind bisher kaum untersucht.


Schrift verkleinern Schrift vergrößern einspaltig zweispaltig Seite Drucken

Zu Favoriten hinzufügen


Aktuell

Prachtlibelle auf Grashalm

© 2018Universität Duisburg Essen | Datum: 24.09.2018
Online: http://fliessgewaesserrenaturierung.de/kurzdarstellungen/core-metrics/phytal-besiedler/index.php